Internationale Elite in der Vertikale

Ein Kletterhighlights jagt das nächste. Gerade eben ist der Boulder-Europacup in der Vertikale in Brixen erfolgreich über die Bühne gegangen, schon gehen die Vorbereitungen auf Hochdruck weiter. In einem Monat, vom 10. bis 12. Juni, findet erstmals in Südtirol ein Boulder-Weltcup statt. Es werden rund 250 Kletterer erwartet. Tickets sind bereits erhältlich.

Nach einem hochkarätigen Boulder-Wochenende voller Emotionen, Spannung und sportlichen Höchstleistungen, können sich die Südtirolerinnen und Südtiroler bereits auf das nächste Kletterevent freuen. In genau einem Monat wird das „Vertikale Climbing Stadium“ in Brixen wiederum mit Leben erfüllt. Mit der fünften Etappe des IFSC Climbing World Cups steht vom 10. bis 12. Juni das wichtigste italienische Boulder-Ereignis mit internationaler Besetzung an. Organisiert wird die Veranstaltung vom Alpenverein Südtirol, dem Team der Vertikale Brixen sowie dem internationalen Sportkletterverband (IFSC).

Rund 250 Kletterer aus der ganzen Welt werden in Brixen um den Sieg klettern; mit dabei auch der Lokalmatador Michael Piccolruaz aus Gröden sowie seine Teamkollegin Camilla Moroni aus Genua, die Vize-Boulderweltmeisterin von 2021. Die Ergebnisse der zweiten Weltcup-Etappe, die am Wochenende in Seoul über die Bühne ging, liegen nun vor: Die Amerikanerin Natalia Grossman, Weltmeisterin im Bouldern, erreichte als einzige Athletin alle vier Tops, Zweite wurde die Französin Oriane Bertone und Dritte ihre Landsfrau Brooke Raboutou. Bei den Männern standen Kokoro Fujii als Erster, sein Landsmann Tomoa Narasaki (Sieger der ersten Schweizer Etappe) als Zweiter und Yoshiyuki Ogata als Dritter am Podium. Camilla Moroni erreichte den fünften, Laura Rogora den 20. Platz. Piccolruaz wurde 36. Die beiden nächsten Etappen des Boulder-Weltcups finden im Rahmen eines Doppelevents in Salt Lake City statt – vom 20. bis 22. und 27. bis 29. Mai. Danach kehrt der Boulder-Weltcup nach elf Jahren wieder nach Italien zurück; im Juni trifft sich die internationale Boulder-Elite in Südtirol.

Alexandra Ladurner und Ralf Preindl, die Organisatoren der beiden Südtiroler Kletterveranstaltungen, sind derzeit – gemeinsam mit ihrem Team – auf Hochdruck mit den Vorbereitungen beschäftigt. Mithelfen werden die Mitglieder des Kletter-Landeskaders, aber auch zahlreiche freiwillige Helfer, die sich über ein Bewerbungsformular bewerben können, um einen Weltcup hinter den Kulissen miterleben zu können. Weitere Infos unter suedtirol-climbing.it. Das Publikum ist eine wesentliche Säule in diesem Sport – das hat sich auch am Wochenende beim Boulder-Europacup gezeigt. Die Kletterszene in Südtirol wächst stetig und die Sportart zieht immer mehr Menschen in ihren Bann. Auch Alexandra Ladurner hat sich über den regen Andrang in Brixen gefreut, der gezeigt hat, dass die Sportart Menschen begeistert und ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht. Im Außenbereich der Kletterhalle Vertikale wird in den kommenden Wochen eine große Tribüne aufgebaut, die 1600 Plätze umfasst.

TICKETS

Tickets für die Veranstaltung sind bereits online über suedtirol-climbing.it erhältlich. Für die Qualifikation am Freitag, den 10. Juni, ist der Eintritt frei. Für das Halbfinale der Frauen am Samstag, den 11. Juni, und das Halbfinale der Männer am darauffolgenden Tag, kosten die Tickets für Erwachsene 10 Euro, für Jugendliche unter 18 Jahren 8 Euro. Die Tickets für das Finale sind um 20 € für Erwachsene und 16 € (Jugendliche unter 18 Jahren) erhältlich. Freien Eintritt zum Halbfinale haben Kinder unter 14 Jahren. Wer an allen beiden Tagen den Wettkampf live miterleben will, kann sich das „World Cup Ticket“ um 40 Euro für Erwachsene und 32 Euro für unter 18-Jährige sichern. Die Tageskarten kosten 25 Euro für Erwachsene und 20 Euro für unter 18-Jährige. Das Organisationskomitee gibt sein Bestes und hofft auf tatkräftige Unterstützung vom Publikum.  

Allgemeine Rangliste Welt-Cup (nach Seoul)
Männer
1 Tomoa Narasaki JPN p.1805; 2 Yoshiyuki Ogata JPN 1495; 2 Kokoro Fujii JPN 1495; 4 Paul Jenft FRA 1220; 5 Mejdi Schalck FRA 1145; 6 Keita Dohi JPN 875 51 Michael Piccolruaz ITA 34,5; 83 Pietro Vidi ITA 3; 92 Marcello Bombardi ITA 2; 96 Filip Schenk ITA 1
Frauen
1 Natalia Grossman USA p.1805; 2 Oriane Bertone FRA 1415; 3 Stasa Gejo SRB 1105; 4 Janja Garnbret SLO 1000; 5 Brooke Raboutou USA 990; 6 Camilla Moroni ITA 825 29 Laura Rogora ITA 180,5; 53 Giorgia Tesio ITA 16; 65 Irina Daziano ITA 9  

Am Samstag, 04.02.2023 findet die zweite Runde der PURE MOVES bei uns statt!

Weitere Infos und den Link zur Anmeldung findest du hier!